ametos_2

Navigation
Direkt zum Seiteninhalt
Führung.
   
Ein komplexes Thema mit hoher Relevanz für die tägliche Arbeit.
    
Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick in meine Sichtweise auf dieses wichtige Thema geben.
Erfolgreich führen.
  
Führung hat einen wesentlichen Einfluss auf die Arbeitsleistung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und trägt damit zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens bei. Eine effektive Führungskraft motiviert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu maximaler Leistung und setzt deren Fähigkeiten, Kompetenzen und Erfahrungen gewinnbringend für das Unternehmen ein. Doch: „Wie führt man erfolgreich?“
   
Betrachtet man die Anzahl der Ratgeber und Seminarangebote zu diesem Thema, kann man leicht den Überblick verlieren. Dass es den einen bestimmenden, allumfassenden Faktor nicht gibt, sondern eine Reihe von Einflussgrößen berücksichtigt werden sollte, kompliziert die Situation zusätzlich.
   
Führung (im Unterschied zum managen, siehe Box „Manager oder Führungskraft?“) ist eine Mischung aus erlernbarem Handwerk, Persönlichkeit und situativen Elementen. Erfolgsentscheidend ist, dass die einzelnen Führungsinstrumente auf das Unternehmen mit seiner Kultur, seinen Prozessen, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Führungskräften abgestimmt werden, damit ein leistungs- und motivationsförderndes Arbeitsumfeld geschaffen wird. Sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt, erreicht das Unternehmen seine volle Leistungsfähigkeit (siehe Prozessverständnis).
Manager oder Führungskraft?
    
John P. Kotter unterscheidet diese Begriffe nicht nur aus sprachlichen Gründen: Manager planen und kontrollieren. Er charakterisiert sie als die Verwalter der bestehenden Ordnung. Führungskräfte hingegen entwickeln Visionen und verändern ein Unternehmen stetig. Meiner Erfahrung nach sollte eine erfolgreiche Führungskraft beide Verhaltensansätze beherrschen und diese situativ angepasst in ausgeglichenem Maße einsetzen.
  
Zu den wesentlichen Aufgaben einer Führungskraft gehört es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Aufgabenziel zu führen, sie intrinsisch zu motivieren, Leistung zu fordern und ein leistungsförderndes Umfeld (z.B. Unternehmenskultur) zu schaffen.
   
In jedem Fall ist Führung eine aktive Tätigkeit (im Gegensatz zur passiven Verwaltung), die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertraut, statt sie korrigiert und bestraft.
   
Reflektieren Sie selbstkritisch:
..Wann haben Sie zuletzt gelobt, wann getadelt?
..Wird in Ihrem Unternehmen nur „echter“ Erfolg belohnt oder auch durchschnittliche Leistung?
..Wie gehen Sie mit Fehlern (den eigenen und denen Dritter) um?
Führen lernen.
  
Auf den ersten Blick klingt dies vielleicht nach einem arbeits- und zeitintensiven Projekt. Dies mag in manchen Unternehmen der Fall sein, in den meisten Fällen jedoch ist eine stabile Arbeitsbasis vorhanden. Dort gilt es einzelnen Komponenten zu ergänzen oder zu optimieren.
  
Ein pauschales Konzept ist dabei weder zielführend, noch erfolgversprechend. Manchmal führt ein Trainingsprogramm zum Ziel, manchmal mangelt es nicht an Wissen, sondern es stehen strukturelle Aspekte einer operativen Umsetzung im Weg (» prozessorientiertes Beratungskonzept). Ob Training oder Beratung, in beiden Fällen ist es ein Vorteil, einen Partner zu haben, der Ihre Aufgabenstellung nicht seinem Leistungsangebot „anpassen“ muss, sondern auf Basis seines breiten Ausbildungs- und Erfahrungshorizonts ein passendes Lösungskonzept anbieten kann.
Abschließend noch eine Anmerkung zu Trainingsprogrammen: Wissen kann nicht von Mensch zu Mensch transferiert werden. Vielmehr sind die Anwendung und die Sammlung von Erfahrung für die Verhaltensänderung wichtig. Zahlreiche Trainingsangebote führen nicht zum Ziel, weil die aktive Umsetzung des Gelernten im Berufsalltag nicht gelingt. Zurück am Arbeitsplatz, konfrontiert mit den täglichen Anforderungen, werden die Trainingsansätze in ihrer Umsetzungspriorität schnell herabgestuft und verlaufen sich im Alltag.
 
Ein auf Ihre unternehmensspezifischen Anforderungen abgestimmtes Konzept kann Verhalten in mehreren kleinen Schritten durch fokussierte Wissensvermittlung und unmittelbare Anwendung effektiv und effizient verändern. Dabei überfordern Sie weder sich (und mindern Ihre Leistungsfähigkeit), noch Ihr Umfeld.
Created with WebSite X5
Rosenstrasse 11
DE 85656 Buch am Buchrain
kontakt(..)ametos.de
Rechtliche Hinweise   .   Impressum   .   Anbieterkennzeichnung                                                                                             
Informationen zur Anbieterkennzeichnung gemäß § 5 TMG:
Verantwortlicher Anbieter dieser Internetseiten - im Sinne des TMG - ist Rainer Wunderer. Gemäß der Gesetzgebung erhalten Sie hier Einblick in die Anbieterkennzeichnung des Betreibers der Seite www.ametos.de Die Anbieterkennzeichnung ist jederzeit gemäß gesetzlicher Vorlage über einen Link  im obigen Navigationsmenü (Rechtlliche Hinweise) erreichbar. Weiterhin können Sie jederzeit eine  E-Mail zur Kontaktaufnahme an den Anbieter senden. Verantwortlich für den Inhalt und gemäß §6 des TDG Datenschutzerklärung Rainer Wunderer.

Dipl. Psych. Rainer Wunderer   .   Rosenstrasse 11   .   85656 Buch am Buchrain   .   Telefon: 081 24 . 525 008   .   E-Mail:  kontakt(..)ametos.de   .   Steuernummer: 114/290/40002

Alle Rechte vorbehalten.
Navigation                                                                                                 
               Kontakt
Zurück zum Seiteninhalt